ProAlter 6/2015

Bedarfsorientierter Hilfe-Mix vor Ort - Handlungsfelder für Kommunen

Art.-Nr.: 8106, Hrsg.: Kuratorium Deutsche Altershilfe (Hrsg.), Veröff.: 2015, Seiten: 72

€ 5,90

inkl. 19% ges. MwSt. aus DE von € 0,94

Die Pflege vor Ort zu stärken bedeutet die Kommunen zu stärken. Bei der Unterstützung älterer Menschen spielen Kommunen deshalb eine zentrale Rolle. „Wer im Rahmen von sozialraumorientierten Ansätzen oder Quartierskonzepten die Pflege vor Ort gestalten will, für den führt an den Kommunen kein ...


ProAlter 5/2015

Selbstbestimmt dement - Ethische Herausforderungen in einer alternden Gesellschaft

Art.-Nr.: 8105, Hrsg.: Kuratorium Deutsche Altershilfe (Hrsg.), Veröff.: 2015, Seiten: 72

€ 5,90

inkl. 19% ges. MwSt. aus DE von € 0,94

Was macht einen Menschen aus, wenn er seine kognitiven Fähigkeiten verliert? Sind Demenz und Autonomie per se ein Widerspruch? Und sind Illusion und Täuschung zu entschuldigen, wenn es darum geht, das Leben mit Demenz lebenswerter zu machen? Dies sind nur einige der Fragen, mit denen sich Sozialethiker ...


ProAlter 4/2015

Alternative Wohnformen - Zukunftsfähige Konzepte für ein selbstbestimmtes Leben im Alter

Art.-Nr.: 8104, Hrsg.: Kuratorium Deutsche Altershilfe (Hrsg.), Veröff.: 2015, Seiten: 60

€ 5,90

inkl. 19% ges. MwSt. aus DE von € 0,94

Ob Senioren-WG, Mehrgenerationenhaus oder Betreutes Wohnen: Alternative Wohnformen in heimischer Umgebung sind für viele ältere Menschen eine erstrebenswerte Perspektive. Jeder Zweite wünscht sich im Pflegefall ein Leben in einer alternativen Wohn- und Versorgungsform. Das belegt eine repräsentative ...


ProAlter 3/2015

Wege aus der Depression im Alter: Aufklären, stärken und beraten

Art.-Nr.: 8103, Hrsg.: Kuratorium Deutsche Altershilfe (Hrsg.), Veröff.: 2015, Seiten: 68

€ 5,90

inkl. 19% ges. MwSt. aus DE von € 0,94

Rund vier Millionen Menschen sind in Deutschland von einer Depression betroffen, jüngere ebenso wie ältere. Im Alter kommen allerdings für die Diagnose und Behandlung einige erschwerende Faktoren hinzu: Die Abgrenzung zwischen Depression und Demenz kann aufgrund ähnlicher Symptomatik eine große ...


ProAlter 2/2015

Sterben mit Würde, Achtung und Respekt: Zur Debatte um die Sterbebegleitung

Art.-Nr.: 8102, Hrsg.: Kuratorium Deutsche Altershilfe (Hrsg.), Veröff.: 2015, Seiten: 76

€ 5,90

inkl. 19% ges. MwSt. aus DE von € 0,94

„Dem Leben nicht mehr Tage, aber den Tagen mehr Leben geben“ – die Worte der Begründerin der modernen Hospizbewegung und Palliativmedizin Cicely Saunders beschreiben, wie wichtig ein Sterben in Würde ist. Denn es ist nicht leicht, das Sterben als Teil des Lebens zu akzeptieren, weder als alter ...


ProAlter 1/2015

Betreuungs- und Entlastungsangebote: Ressourcen für den Hilfemix und der neue Markt

Art.-Nr.: 8101, Hrsg.: Kuratorium Deutsche Altershilfe (Hrsg.), Veröff.: 2015, Seiten: 64

€ 5,90

inkl. 19% ges. MwSt. aus DE von € 0,94

Der erste Schritt des neuen Pflegestärkungsgesetzes ist getan. Im Zentrum steht der individuelle Unterstützungsbedarf jedes Einzelnen. Mit dem Gesetz sollen die Leistungen für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen ausgeweitet und die Zahl der zusätzlichen Betreuungskräfte in stationären Pflegeeinrichtungen ...